Feuerwehr
Verein Feuerwehr Region Uzwil wählt Peter Zuberbühler als neuen Präsidenten

An der Spitze der Feuerwehr Region Uzwil kommt es zu einem Wechsel: Peter Zuberbühler übernimmt das Präsidium. Dieses hatte vorübergehend von Ruedi Müller inne.

Merken
Drucken
Teilen
Der neue Präsident Peter Zuberbühler, Gemeindepräsident von Niederhelfenschwil (links) übernimmt die Aufgaben von Vizepräsident Ruedi Müller, der die Feuerwehr in einer Übergangsphase geleitet hat.

Der neue Präsident Peter Zuberbühler, Gemeindepräsident von Niederhelfenschwil (links) übernimmt die Aufgaben von Vizepräsident Ruedi Müller, der die Feuerwehr in einer Übergangsphase geleitet hat.

Bild: PD

(pd/sas) An der Vorstandssitzung vom 25. Januar wurde Peter Zuberbühler, der Gemeindepräsident von Niederhelfenschwil, durch den Vorstand zum neuen Präsidenten der Feuerwehr Region Uzwil gewählt. Er tritt das Amt als Nachfolger von Simon Thalmann an, dem ehemaligen Gemeindepräsidenten von Niederhelfenschwil.

Wie in einer Medienmitteilung zu lesen ist, hat Ruedi Müller, Gemeinderat von Uzwil und Vizepräsident der FWRU in der Übergangsphase die Aufgaben des Präsidenten übernommen.

Ortsmodule leisten den Ersteinsatz

Der Verein Feuerwehr Region Uzwil wurde am 23. Oktober 2019 gegründet. Die fünf Gemeinden Niederhelfenschwil, Oberbüren, Oberuzwil, Uzwil und Zuzwil zählen heute dazu und stellen je einen Vertreter für den Vorstand.

Die bisherigen fünf Ortsfeuerwehren wurden zusammengeschlossen und in Ortsmodule umorganisiert. Diese Ortsmodule bleiben für den Ersteinsatz bei Bränden, Unwettern und technischen Hilfeleistungen bestehen. Hingegen werden spezielle Ereignisse wie Strassenrettung, Ölwehr, Höhenrettung mit Hubretter, Heuwehr und Tierrettung von definierten Kompetenzstandorten aus betreut.