FDP wählt neuen Präsidenten

SCHWARZENBACH. An der Hauptversammlung der FDP Jonschwil-Schwarzenbach wurde Ruedi Galli einstimmig als neuer Präsident der Ortspartei gewählt. Er ersetzt René Bruderer, der sein Amt zur Verfügung gestellt hat.

Drucken
Teilen

SCHWARZENBACH. An der Hauptversammlung der FDP Jonschwil-Schwarzenbach wurde Ruedi Galli einstimmig als neuer Präsident der Ortspartei gewählt. Er ersetzt René Bruderer, der sein Amt zur Verfügung gestellt hat. Die Doppelfunktion als Gemeinderat und Parteipräsident sei für die Partei keine optimale Lösung, begründete Bruderer seinen Rücktritt.

In seinem letzten Jahresbericht forderte Bruderer seine Parteikolleginnen und -kollegen auf, wieder vermehrt mit guten Ideen und konstruktiven Vorschlägen die anstehenden Herausforderungen in der Gemeinde anzugehen. «Die Parteien müssen sich vermehrt und mit aller Kraft für die Anliegen der Bürger einsetzen», sagte der scheidende Präsident.

René Bruderer ist gleichzeitig als Vorstandsmitglied in der Regionalpartei Wil-Untertoggenburg zurückgetreten. Die weiteren Vorstandsmitglieder der FDP Jonschwil-Schwarzenbach, Herbert Haag (Vizepräsident), Guido Langenegger (Aktuar) und Werner Hofmann (Kassier), sind für ein weiteres Jahr wiedergewählt worden. (red.)