FC-Wil-Goalie in der Schweizer Nati

Drucken
Teilen

Wil Für die Spieler des FC Wil beginnen morgen nach dem letzten Saisonspiel gegen Schaffhausen die Ferien. Schon gut zwei Wochen später werden sie am 19. Juni zum Vorbereitungsstart zurückerwartet, so ihre Zukunft in Wil ist. Für zwei junge Spieler wird sich der Ferienbeginn aber verzögern, da sie in eine Schweizer Nachwuchs-Nationalmannschaft einberufen worden sind. Schon länger bekannt ist, dass Magnus Breitenmoser erstmals für die U19-Nati auflaufen wird. Diese trifft am 7. Juni auf Liechtenstein (Wiler Zeitung vom 18. Mai). Nun wurde Goalie Noam Baumann für die U21-Nati, die älteste Nachwuchsauswahl, nachnominiert. Nachdem er zuvor auf den Stufen U16 bis U20 jeweils aufgeboten worden war, ist Baumann nun erstmals in der U21 dabei. Diese trifft am 13. Juni in der EM-Qualifikation auf Bosnien-Herzegowina. (sdu)