Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

FC Uzwil: Assistenztrainer Uwe Beran und Captain Mirco Oertig gehen, Alessandro Veluscek kommt

Der Verein aus der 2. Liga interregional reagiert auf die nicht ideal verlaufene Hinrunde und nimmt Veränderungen am Kader der 1. Mannschaft vor. Drei Zugängen stehen sieben Abgänge gegenüber. Ifraim Alija wird neuer Captain.
Tim Frei
Ein Bild, das der Vergangenheit angehört: Uwe Beran im Trikot des FC Uzwil. (Bild: Urs Bucher)

Ein Bild, das der Vergangenheit angehört: Uwe Beran im Trikot des FC Uzwil. (Bild: Urs Bucher)

Unter den acht Abgängen hat es mit Assistenztrainer und Spieler Uwe Beran und Captain Mirco Oertig zwei besonders gewichtige. Beran verlässt Uzwil in Richtung Bischofszell (2. Liga regional). Bei den Thurgauern wird der 29-jährige Deutsche Spielertrainer. Damit hat der Club aus der 2. Liga interregional mit Patrick Germani neu einen statt zwei Assistenztrainer. Oertig wechselt zu Flawil aus der 3. Liga, weil er wegen des Berufs kürzer treten muss.

Neuer Captain wird Innenverteidiger Ifraim Alija. Als Ersatz für Oertig hat der FC Uzwil Tom Kolaj verpflichtet, der nach einer zweijährigen Verletzungspause sein Comeback gibt. Vor seiner Knieverletzung spielte er für Brühl St. Gallen. «Er hat schon in der Vorrunde bei uns mittrainiert», sagt Uzwil-Trainer Sokol Maliqi gegenüber der «Wiler Zeitung».

Uzwiler Veluscek soll Abwehr stärken

Ebenfalls auf die Rückrunde hin zu Uzwil stossen Goalie Bastian Miesch (Gelterkinden/2. Liga) und Innenverteidiger Alessandro Veluscek (U21
St. Gallen). Miesch kommt als zweiter Torhüter für Luca Eugster, der eine Pause macht. Den Uzwiler Veluscek hat der Verein bis zum Sommer dieses Jahres ausgeliehen.

Bedarf nach neuen Spielern in der Verteidigung hatte der Club zwar nicht, doch Maliqi sagt: «In Vorrunde haben wir zu viele Tore erhalten. Mein Wunsch war es, Abwehr zu verstärken Veluscek kann uns schnell weiterhelfen und hat trotzdem noch viel Potenzial.»

Drei weitere Spieler verlassen Uzwil: Andrin Hollenstein geht zu Henau aus der 3. Liga, Yanick Lanker zum 2.-Liga-Club Herisau - um zu mehr Spielpraxis zu kommen. Dario Ceta orientiert sich neu. Und Giuliano Oneri geht zurück zu den A-Junioren des FC Uzwil.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.