Fasnächtliches Treiben

NIEDERGLATT. Auch in der Primarschule Niederglatt war die fünfte Jahreszeit angekommen. Die Vorfreude war gross, und so konnten es die meisten Schülerinnen und Schüler kaum erwarten, endlich ihr ausgewähltes Kostüm zu präsentieren.

Drucken

NIEDERGLATT. Auch in der Primarschule Niederglatt war die fünfte Jahreszeit angekommen. Die Vorfreude war gross, und so konnten es die meisten Schülerinnen und Schüler kaum erwarten, endlich ihr ausgewähltes Kostüm zu präsentieren. Kuh, Schaf, Hexen, Prinzessinnen, wilde Punks und sonstige kuriose Gestalten wurden von Pinguinen und Fliegen im Schulhaus empfangen. Als Einstieg in den kunterbunten Nachmittag gab's eine Aufwärmrunde. Einer der Pinguine aus dem hohen Norden zeigte den Niederglättlern, wie in seiner Heimat gesprochen und getanzt wird. Uff, da kamen so einige richtig ins Schwitzen! An verschiedenen Posten konnten Stafetten und Geschicklichkeitsspiele absolviert werden. Aufgeteilt in Gruppen, vergnügten sich die Kinder beim Zeichnen, Kartoffeln transportieren, Bohnen spucken, Röhrli saugen und beim Ballonrennen. Der krönende Abschluss war die Polonaise durchs Dorf, wobei sich auch noch unmaskierte Einheimische unter die Fasnächtler mischten. (vs.)