Fasan

Merken
Drucken
Teilen

Der Fasan gehört zur Vogelart Hühnervögel. Er ernährt sich meist von pflanzlicher Nahrung wie Samen und Beeren, aber auch von Kleintieren und Insekten. Bekannt sind rund 140 Fasanen­arten. Das Verbreitungsgebiet lag ursprünglich im asiatischen Raum. Vor allem zu Jagdzwecken wurde er in grossem Stil auch in Europa, Amerika und anderen Teilen der Welt angesiedelt und gezüchtet. Bereits im frühen Mittelalter war die Fasanenhaltung und -züchtung an den Höfen und in den Klöstern verbreitet. Das Tier galt als begehrte Delikatesse. Heute sind hingegen mehrere Arten vom Aussterben bedroht. So tragen die Züchter zur Erhaltung der Artenvielfalt bei. (ei)