Fahrt ins Bündnerland

Herbstreise des Jahrgängervereins 1926 bis 1930 Wil und Umgebung Der Jahrgängerverein 1926 bis 1930 Wil und Umgebung lädt jedes Jahr zur Herbstreise.

Drucken
Teilen

Herbstreise des Jahrgängervereins 1926 bis 1930 Wil und Umgebung

Der Jahrgängerverein 1926 bis 1930 Wil und Umgebung lädt jedes Jahr zur Herbstreise. Es sei erstaunlich und erfreulich, dass trotz des doch ansehnlichen Alters 41 Mitglieder teilgenommen haben, ist von den Vereinsverantwortlichen zu erfahren. Auf der Fahrt durch das Rheintal unterhielt der Chauffeur der Firma Wick mit sachkundigen Einzelheiten über den Rhein und dessen Zähmung.

Die voll behangenen Rebstöcke in der Bündner Herrschaft liessen Lust auf einen Maienfelder oder Jeninser aufkommen. Weiter ging es über die Lenzerheide nach Filisur, wo ein dort wohnhafter Kollege des Jahrgängervereins einen schönen Saal im Hotel Schöntal reserviert hatte. Das erstklassige Essen habe keine Wünsche offen gelassen und der Wunsch nach fruchtigem Bündner Wein sei grosszügig erfüllt worden, heisst es seitens des Jahrgängervereins. Die auf 14.

30 Uhr geplante Abfahrt musste um 20 Minuten verschoben werden, da ein Teilnehmer sich verirrt und den Rückweg nicht mehr gefunden hatte. Den Abschluss des Tages bildeten die Fahrt durch das Landwassertal und das Prättigau sowie der letzte Kaffeehalt in Mols am Walensee. (pd.)