Evangelisch-Aadorf heisst Budget gut

AADORF. An der ordentlichen Versammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Aadorf wurden für das Budget 2014 mit einem Defizit von 10 700 Franken als auch der gleichbleibende Steuerfuss von 20 Prozent gutgeheissen.

Drucken

AADORF. An der ordentlichen Versammlung der Evangelischen Kirchgemeinde Aadorf wurden für das Budget 2014 mit einem Defizit von 10 700 Franken als auch der gleichbleibende Steuerfuss von 20 Prozent gutgeheissen. Von den total 2683 Stimmberechtigten fanden sich deren 52, also rund 2 Prozent, am Donnerstagabend zur ordentlichen Kirchgemeindeversammlung im Kirchgemeindesaal ein. Pfarrerin Caren Aigner zeigte einen bildnerischen Rundgang durch den Friedhof, der nach der Umgestaltung von den Trauernden nun ganz anders wahrgenommen wird. Pflegerin Susanne Kressibucher wies auf kleinere Sachaufwände hin, so im Pfarrhaus an der Wiesentalstrasse und auf zwei Glockenantriebe im Kirchgemeindezentrum. In Aawangen muss nicht nur die Orgel wegen Feuchtigkeitsschäden repariert, sondern auch der Westzugang zur Kirche gepflästert werden. (kli)