Eugen Staub ist nun Regensdorfer Kirchenpfleger

REGION. Eugen Staub hat eine neue Stelle. Der ehemalige Gemeindeammann von Güttingen arbeitet seit dem 1. April als Kirchgemeindeschreiber bei der reformierten Kirche in Regensdorf. Er hat dort ein 80-Prozent-Pensum und führt die Verwaltung. Staub hatte am 5.

Drucken
Teilen

REGION. Eugen Staub hat eine neue Stelle. Der ehemalige Gemeindeammann von Güttingen arbeitet seit dem 1. April als Kirchgemeindeschreiber bei der reformierten Kirche in Regensdorf. Er hat dort ein 80-Prozent-Pensum und führt die Verwaltung. Staub hatte am 5. März dieses Jahres nach Wochen der Querelen um seine Person seinen Rücktritt auf Ende März bekanntgegeben. Im November 2012 hatten seine vier Gemeinderatskollegen seine Demission gefordert, da sie ihn für die vielen Abgänge auf der Gemeindeverwaltung verantwortlich machten. Danach folgten Wochen gegenseitiger Beschuldigungen. Vor seinem Amt als Gemeindeammann Güttingens war Eugen Staub nebst seiner beruflichen Tätigkeit Gemeinderat in Rickenbach, wo er ein schweizweit beachtetes Sozialprojekt für Arbeitslose initiierte. (ndo/red)