Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

ESCHLIKON: Hinter dem Gartenzaun willkommen

Blumen- und Gartenliebhaber öffneten ihre Tore und offenbarten ihre geheimen Schätze. Zahlreiche Besucher nutzten das Angebot.
Im Garten von Elisabeth Meili-Müller in Hurnen blühen die Blumen auch bei Regenwetter. (Bild: Christoph Heer)

Im Garten von Elisabeth Meili-Müller in Hurnen blühen die Blumen auch bei Regenwetter. (Bild: Christoph Heer)

Unter dem Motto «Blühendes Eschlikon» fand am Samstag ein Tag der offenen Gärten statt. Elf private Blumen- und Gartenliebhaber öffneten ihre Tore und zeigten den Besuchern ihre geheimsten Schätze. Über Wasserbrunnen, Gartenzwerge, Blumen, Bäume, Sträucher und anderes wurde gefachsimpelt. Auf Besichtigungstour machte sich Jung und Alt, zu Fuss oder mit dem Velo; und wer noch keinen grünen Daumen hatte, dem wird nach so vielen Eindrücken vielleicht einer wachsen. (che)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.