Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Erster Sieg für Dominic Straub

Zwei Podestplätze für Markus Wiedmer (im Vordergrund). Präsident Hans Engler (hinten) ging leer aus.

Zwei Podestplätze für Markus Wiedmer (im Vordergrund). Präsident Hans Engler (hinten) ging leer aus.

Motocross Im jurassischen Ederswiler kämpften die SAM-Motocrosser um Meisterschaftspunkte. Sehr erfolgreich unterwegs war Dominic Staub aus Ganterschwil. Mit den Laufrängen 2 und 1 holte er sich den Tagessieg in der Kategorie National MX2. Es war sein erster auf dieser Stufe.

Weniger gut lief es den beiden anderen Startern aus der Region Wil/Toggenburg in dieser Klasse. Yanick Raschle (Bächli-Hemberg) wurde 22., Jens Eigenmann (Niederhelfenschwil) 25.

Eine schöne Leistung zeigte der Gähwiler Sandro Wyss beim Nachwuchs. Zwar reichte es nicht wie einen Monat zuvor in Schlatt zu einem Podestplatz. Der fünfte Rang darf sich aber auch sehen lassen. Laura Strever aus Wil fuhr bei den Ladys auf den neunten Platz.

Die Junioren waren aufgrund ihres grossen Feldes in zwei Gruppen eingeteilt. In der Gruppe A wurde Sebastian Markert (Busswil) im 30. Rang klassiert, Ramon Stauber (Wiezikon) im 39. In der Gruppe B erreichte Reto Frei aus Oberbüren den 17. Platz.

Auch die kleinsten Nachwuchsfahrer (50 Kubikzentimeter) umrundeten den steinigen Parcours in Ederswiler, und zwar mit Bravour. Mit dabei zwei Brüder aus Unterwasser. Emil Ziemer verpasste das Podest knapp und wurde Vierter. Toni Ziemer überquerte die Ziellinie als Zwölfter. (alb)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.