Erster Sieg des KTV Wil mit Nervenkitzel

Merken
Drucken
Teilen

Handball Die erste Damenmannschaft des KTV Wil feierte zu Hause ihren ersten Sieg in dieser Saison. Nach einer spannenden Schlussphase gewann sie gegen den SV Fides schliesslich 23:21. Die Wilerinnen starteten gut ins Spiel. Anders als in den vorherigen Wochen liessen sie sich im Angriff Zeit und versuchten mit Geduld, die beste Abschlussmöglichkeit zu finden. Dies klappte hervorragend, doch scheiterten sie zu oft am gegnerischen Goalie. Zur Pause lag der KTV Wil deshalb mit 10:14 in Rückstand. Darauf musste in der zweiten Halbzeit eine Reaktion kommen. Und sie kam. Gleich in der ersten Minute erzielten die Wilerinnen zwei Tore. Vier Minuten vor Schluss führte der KTV 22:20. Mit dem ersten Sieg vor Augen verschossen die Wilerinnen einen Penalty. Fides verkürzte im Gegenzug auf 21:22. Was dann folgte, war ein chaotisches Schnappballspiel. Katja Straub gelang es kurz vor dem Schlusspfiff, den Ball doch noch ins gegnerische Netz zu kriegen, womit die Partie mit 23:21 zu Gunsten Wils endete. Damit war die Niederlagenserie gestoppt. (pd)