Erste Kränze für Brüder Bäbler

Die beiden für den Schwingclub Uzwil startenden Brüder Sandro und Dominik Bäbler aus Jonschwil erschwangen am Schaffhauser Kantonalschwingfest ihren ersten Schwingerkranz.

Merken
Drucken
Teilen
Legende mag (Bild: zVg)

Legende mag (Bild: zVg)

SCHWINGEN. Das Fest begann am vergangenen Sonntag für das junge Brüderpaar gut. Beide konnten vor dem Mittag bereits zwei Gänge gewinnen. Am Nachmittag folgte ein weiterer Sieg, bevor im sechsten Gang um den begehrten Kranz geschwungen wurde. Mit einer taktischen Meisterleistung gewann der erst 18jährige Dominik Bäbler, der von Beruf Automobil-Mechatroniker Nutzfahrzeuge ist, gegen Roman Wanner kurz vor Ablauf der Gangdauer. Gleich im Anschluss doppelte sein um zwei Jahre älterer Bruder Sandro Bäbler (Zimmermann) mit einer Kurz-Kreuzgriff-Kombination nach. Die Freude war nicht nur bei den beiden Knaben gross, mit ihnen freute sich die gesamte Familie und Bekanntschaft, die tatkräftig Unterstützung leistete.

Salto im Sägemehl

Weiter konnte Gerry Süess nach einer mehrmonatigen verletzungsbedingten Pause wieder ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Er startete ebenfalls mit einem Sieg in den Tag, legte vor und nach der Mittagspause zwei weitere Gegner auf den Rücken, bevor er dann im fünften Gang mit Fabian Kindlimann um den Einzug in den Schlussgang kämpfte. Den sechsten Gang beendete er wiederum siegreich und standesgemäss – er schloss den Kranzgewinn mit einem Salto im Sägemehl ab.

Offene Schwingkeller

Am nächsten Sonntag folgt der Saisonhöhepunkt der Schwingersaison 2012. Dann findet am Fusse des Säntis das mittlerweile traditionelle Schwägalpschwinget statt.

Für interessierte Knaben und Jungschwinger findet, wie schon im vergangenen Jahr im Herbst, in diversen Schwinghallen der Region am Samstag, 8. September, ein Schwinger-Schnuppertag statt. (pd)