Ersatzwahl: Kandidat per Flugblatt gesucht

WILEN. Am 8. März finden im Hinterthurgau die Gesamterneuerungswahlen der Räte statt. Am nächsten Montag, 12. Januar, endet die Einreichefrist. In der Gemeinde Wilen ist man noch immer auf der Suche nach einem Kandidaten.

Drucken
Teilen

WILEN. Am 8. März finden im Hinterthurgau die Gesamterneuerungswahlen der Räte statt. Am nächsten Montag, 12. Januar, endet die Einreichefrist. In der Gemeinde Wilen ist man noch immer auf der Suche nach einem Kandidaten. Während Kurt Enderli (Gemeindeammann), Ursula Burtscher, Hansjörg Debrunner und Philipp Granwehr wieder antreten, muss für Alois Holenstein ein Ersatz gesucht werden. Er tritt nach zehn Jahren nicht mehr an.

Da noch immer niemand in Sicht ist, hat der Gemeinderat diese Woche ein Flugblatt im Dorf verteilt. Kurt Enderli wäre es gar am liebsten, wenn sich noch zwei Personen melden würden, damit es eine echte Wahl gäbe. Auch nach dem 12. Januar ist es noch möglich, dass man gewählt wird. Wer sich danach zur Kandidatur entschliesst, gelangt aber nicht mehr auf die offizielle Wahlliste. (sdu)