Erotik-Drama um Carl Gustav Jung

WIL. Am Donnerstag, 4. Februar, um 19.30 Uhr wird das erotische Historiendrama «Eine dunkle Begierde» in der Eventhalle der Psychiatrischen Klinik Wil gezeigt.

Drucken
Teilen

WIL. Am Donnerstag, 4. Februar, um 19.30 Uhr wird das erotische Historiendrama «Eine dunkle Begierde» in der Eventhalle der Psychiatrischen Klinik Wil gezeigt. In den Hauptrollen des mitreissenden, abgründig erotischen Trips, der auf wahren Begebenheiten beruht, überzeugen Keira Knightley, Viggo Mortensen und Michael Fassbender. Die Filmvorführung ist gratis.

Zweimal jährlich lädt die Kulturgruppe der Psychiatrischen Klinik Wil zu öffentlichen Filmvorführungen, die durch aussergewöhnliche Geschichten und hochkarätige Schauspieler überzeugen. Im diesjährigen Winterfilm «Eine dunkle Begierde» geht es um die Affäre des Psychoanalytikers Carl Gustav Jung mit seiner Patientin Sabina Spielrein sowie um das komplizierte Verhältnis zu seinem wissenschaftlichen Ziehvater Sigmund Freud. Regisseur David Cronenberg widmet sich in seinen Filmen oft den Abgründen der menschlichen Psyche, hier aber erstmals dem Begründer der Psychoanalyse selbst. Als Vorlage diente ein Theaterstück des britischen Dramatikers Christopher Hampton.

Eine Stunde vor Filmstart, um 18.30 Uhr, locken Suppe, Sandwiches sowie Kaffee und Kuchen – alles zu einem kleinen Unkostenbeitrag – zur Verköstigung. Parkplätze stehen unmittelbar neben der Eventhalle zur Verfügung. (pd)

Aktuelle Nachrichten