Erneut mehr Bus-Passagiere

Drucken
Teilen

Wil Fast 5,2 Millionen Personen sind im vergangenen Jahr auf dem Wiler Stadtgebiet in den Bus ein- und ausgestiegen. Das zeigt die jährliche Auswertung der Ein- und Aussteiger pro Haltestelle. Im Vergleich zu den Vorjahren habe sich der positive Trend weiter gehalten, schreibt die Stadt in ihrer Mitteilung. 2017 wurden gegenüber dem Vorjahr 2,3 Prozent mehr Passagiere befördert. Seit 2011 gibt es bei den Buspassagieren eine Zunahme von knapp 30 Prozent. Der positive Trend zeige sich im Stadtbus- und im Regionalbusbetrieb.

Der stärkste Anziehungspunkt ist der Bahnhof Wil. Bei den Haltestellen Bahnhof und Bahnhof Süd wurden im vergangenen Jahr rund 1,6 Millionen Bewegungen verzeichnet. (sk)