Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Noch nicht ausgebucht, aber «auf gutem Wege»: Das neuartige Konzept der Flawiler Erlebnistage ist positiv aufgenommen worden

Die Organisatoren der Flawiler Erlebnistage 2020 sind zufrieden mit den ersten Rückmeldungen.
Tobias Söldi
OK-Mitglied Siegfried Rechsteiner präsentierte anfangs September das Konzept der Flawiler Erlebnistage. (Bild: Tobias Söldi)

OK-Mitglied Siegfried Rechsteiner präsentierte anfangs September das Konzept der Flawiler Erlebnistage. (Bild: Tobias Söldi)

Knapp zwei Monate ist es her, seit das Organisationskomitee der Flawiler Erlebnistage 2020 das Konzept für die Gewerbeausstellung präsentiert hat. Die Erlebnistage, die vom 12. bis 14. Juni 2020 stattfinden werden, gehen dabei neue Wege: Das Konzept sieht fünf thematisch unterschiedliche Ausstellungszelte vor. In diesen sollen sich Aussteller aus Gewerbe, Industrie und Handel gemeinsam zu einem selbstgewählten Thema präsentieren. Dabei wird die Digitalisierung die Messe als roter Faden durchziehen.

Dass dieses neuartige Konzept die potenziellen Aussteller auch fordert, dessen war man sich im OK bewusst. Schon an der Präsentation betonte man denn auch immer wieder, dass man bei Fragen jederzeit erreichbar sei. Doch die Sorge, dass sich das ungewöhnliche Konzept negativ auf die Zahl der Rückmeldungen auswirkt, ist unbegründet. «Wir sind sehr gut auf Kurs», sagt OK-Mitglied Siegfried Rechsteiner auf Nachfrage. Gestern Mittwoch ist die offizielle Anmeldefrist abgelaufen. Zwar sei man noch nicht restlos voll, aber «auf gutem Wege» dazu.

«Die Idee ist aufgenommen worden»

Was Rechsteiner dabei besonders freut:

«Die erwartete Dynamik hat eingesetzt.»

So seien beispielsweise verschiedene Themenfelder, die das OK vorgeschlagen hat, aufgegriffen worden. Aussteller hätten sich untereinander organisiert und den Antrag gestellt, gemeinsam ein Zelt zu mieten. «Unsere Idee ist verstanden und aufgenommen worden. Sie wird gelebt», sagt Rechsteiner.

Natürlich habe man aber an den Fragen und in den Diskussionen auch festgestellt, dass das Konzept der Flawiler Erlebnistage für die Aussteller neuartig ist. Aber: «Das Wollen ist kein Thema.»

Intensiver Kontakt ist wichtig

Konkrete Zahlen oder Details zu den Themen der verschiedenen Ausstellerzelte kann der OK-Sprecher zum jetzigen Zeitpunkt aber noch nicht nennen. Das OK wird sich in den nächsten Wochen treffen und das weitere Vorgehen planen. Dass noch viel Arbeit bevorsteht, ist man sich bewusst:

«Gerade weil die Flawiler Erlebnistage keine klassische Ausstellung sein werden, müssen wir die Kontakte intensiv pflegen. Wir bieten jederzeit Hand.»

Man sei zuversichtlich, dass eine gute Ausstellung entsteht.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.