Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Den Erholungsraum erhalten: Am «Betti» in Oberuzwil werden Unterhaltsarbeiten ausgeführt

Der Bettenauer Weiher ist in der Region ein beliebtes Naherholungsgebiet. Rund um das Gewässer werden zurzeit verschiedene Arbeiten ausgeführt.
Auch das Bootshaus wird saniert. (Bild: Philipp Stutz)

Auch das Bootshaus wird saniert. (Bild: Philipp Stutz)

Vor einem Jahr hat die Gemeinde Oberuzwil den Bettenauer Weiher im Rahmen eines Tauschgeschäfts von der zu Bühler gehörenden Uze AG erworben. Dadurch konnte die Zugänglichkeit des Weihers langfristig gesichert werden. Mit dem Erwerb des vollständig auf Oberuzwiler Gemeindegebiets liegenden Weihers hatte sich der Gemeinderat einen seit Jahren gehegten Wunsch erfüllt.

«Nicht auszudenken, welche Folgen ein Verkauf an einen Dritten und, damit verbunden, eine private Nutzung des Gebiets für die Gemeinde und die Region gehabt hätte.»

Das hatte Gemeindepräsident Cornel Egger damals gesagt. Durchaus eingedenk der Tatsache, dass die Übernahme des Weihers nicht nur Nutzen, sondern auch Kosten bringt. Zumal die Wasserfläche, die Umgebung, aber auch das Bootshaus, Pfadiheim sowie sämtliche Wege zu pflegen und zu unterhalten sind. Der Weiher hat erhebliche Bedeutung als Aufenthaltsort für Wasservögel und gilt als eines der grössten Vorkommen der Wildform heimischer Seerosen.

Rund um den Weiher – ein Naturschutzgebiet – sind Unterhaltsarbeiten ausgeführt worden. Dürre Äste und Bäume entlang des Ufers, welche die Sicherheit der Spaziergänger gefährdeten, wurden geschnitten beziehungsweise gefällt. Ausserdem wurden fremde Baumarten und Sträucher entfernt, um mehr Platz und Licht für heranwachsende junge, einheimische Bäume und Pflanzen zu schaffen.

Neue WC-Anlage beim Parkplatz

Das Fällen von Bäumen hat Spuren hinterlassen und zu Reaktionen in der Bevölkerung geführt (die «Wiler Zeitung» hat berichtet). Ebenso werden Ruhebänke und Abfallkübel ersetzt, die Übersichtstafel erneuert und das Bootshaus saniert. Auch wurden Amphibientunnels erstellt und der Parkplatz erneuert. Dort befindet sich neu eine WC-Anlage. Zudem sind neue Fledermauskästen installiert worden. (stu)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.