Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Erfolge geben Sicherheit für die Schweizer Meisterschaft

KUNSTTURNEN. Am Wochenende durfte Tim Landolt vom Trainingszentrum Fürstenland (RLZO/TZFT) seinen ersten Sieg der Saison feiern. Er turnte im Programm 3 einen fehlerfreien und sauberen Wettkampf. Er überzeugte unter anderem mit einer tadellosen Barrenübung.
Muriel Jourdain

KUNSTTURNEN. Am Wochenende durfte Tim Landolt vom Trainingszentrum Fürstenland (RLZO/TZFT) seinen ersten Sieg der Saison feiern. Er turnte im Programm 3 einen fehlerfreien und sauberen Wettkampf. Er überzeugte unter anderem mit einer tadellosen Barrenübung. Im Ostschweizer Cup – über alle fünf Saisonwettkämpfe gerechnet – wurde Tim Landolt Zweiter

Fürs Selbstvertrauen

Fast gleich tat es ihm Timon Erb (STV Wil/TZFT). Mit Silber im Mehrkampf des Programms 1 und dem zweiten Rang am Ostschweizer Cup wurde Erb in Maienfeld endlich mit Podestplätzen belohnt. Ein halber Punkt fehlte Erb zu Gold. Erfolge und Resultate, welche den beiden Turnern Selbstvertrauen und hoffentlich die nötige Sicherheit für die Junioren-Schweizer-Meisterschaften kom- mendes Wochenende schenken.

Bei den jüngsten Turnern durfte der TZFT eine weitere Medaille feiern. Tom Züblin (TV Lütisburg/TZFT) turnte auch an seinem Saisonabschluss souverän und durfte sich am Ende über Rang 3 und Bronze freuen. Mit einem Bonus wurde seine Barrenübung gewürdigt.

Drei Pokale für die Teams

Am Heidiland-Cup werden nicht nur Einzelleistungen gewertet und belohnt. Teams mit drei Turnern messen sich jeweils in einem Gruppenwettkampf und haben die Chance, Pokale abzuräumen. Seit diesem Wochenende darf der TZFT drei weitere Pokale ausstellen und abstauben. Im P3 verwiesen Tim Landolt und Marco Müller (TV Zuzwil/TZFT) gemeinsam mit Kilian Schmitt (RLZO/TV Mels) die anderen Mannschaften auf die Plätze und gewannen den riesigen Pokal. Im Einführungsprogramm wurden Tom Züblin, Noé Gfeller (TV Wängi/TZFT), Joël Lucien Frauchiger (STV Oberbüren/TZFT) für ihre Leistung mit dem Silberpokal honoriert, während im P1 Timon Erb, Dominik Brühwiler (STV Wil/TZFT) und Loris Müller (STV Wil/TZFT) den Bronzepokal nach Hause brachten.

Ranglistenauszug

EP/76 Turner: 3. Tom Züblin (TZFT/TV Lütisburg) – 5. Noé Gfeller (TZFT/TV Wängi) – 15. Joël Lucien Frauchiger (TZFT/STV Oberbüren) – 18. Levin Münger (TZFT/TV Zuzwil) – 20. Til Durrer (TZFT/STV Wil) – P1/67 Turner: 2. Timon Erb (TZFT/STV Wil) – 9. Linus Eisenring (TZFT/TV Wängi) – 12. Domenik Brühwiler (TZFT/STV Kirchberg) – 15. Gil Knellwolf (TZFT/STV Wil) – 17. Loris Müller (TZFT/STV Wil) – P2/18 Turner: 5. Julian Alpiger (TZFT/Satus Herisau) – 10. Luca Wälti (TZFT/STV Wil) – P3/14 Turner: 1. Tim Landolt (RLZO/TZFT) – 10. Marco Müller (TZFT/TV Zuzwil)

Am nächsten Wochenende finden die Junioren-Schweizer-Meisterschaften ebenfalls in Maienfeld statt.

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.