Erfolge für den Stall Wagner

An den Schweizer Meisterschaften der Freiberger in Avenches VD belegte Silvia Schlauri aus Oberuzwil mit Everest in der Kategorie FM II den ersten Platz.

Roland Rotach
Drucken
Teilen

PFERDESPORT. In Avenches finden jährlich die drei Tage mit den Freibergern in den Themen Zucht, Sport und Erlebnis statt. Diese Tage sind als Freizeitspass bis zum Spitzensport zu verstehen.

Starkes «Wagner-Team»

Nicht nur der erste Platz für Silvia Schlauri auf Everest gilt als beachtlicher Erfolg zu werten, sondern auch der dritte Rang von Katja Wagner aus Niederbüren auf Neptune des Champs CH sorgte für eine tolles Bilanz der Ostschweizer Teilnehmer. Zudem gewannen Gabriela Ochsner von Andwil mit Erode und Silvia Schlauri mit Everest das Derby Stübben. Vierte wurden Richard Wagner von Niederbüren mit Neptune des Champs CH und Philipp Wagner mit Nike the Boy CH.

Diese Resultate sind nicht hoch genug für die Ostschweizer zu bewerten, denn sie treten gegen eine Mehrheit von Westschweizer Reiterinnen und Reitern mit ihren Pferden an.

Den Sieg wiederholt

Die 22jährige Silvia Schlauri aus Oberuzwil reitet seit 15 Jahren Pferde aus dem Stall Wagner in Niederbüren. Berufsbegleitend bildet sie sich zurzeit während dreier Jahre zur diplomierten Betriebswirtschafterin HF weiter. Sie reitet Everest seit drei Jahren und ist damit rundum zufrieden.

In späterer Zeit könnte sie sich jedoch vorstellen, dass sie irgendwann ein eigenes Pferd besitzt. Es müsste jedoch die ähnlichen Eigenschaften wie Everest besitzen. Silvia Schlauri hat in Avenches nicht das erste Mal den Sieg nach Hause gefahren. Bereits vor drei Jahren liess sie sich mit Everest als Siegerin feiern.

Aktuelle Nachrichten