Erfolg an Schweizer Meisterschaft

Drei Turnerinnen der Geräteriege Eschlikon erturnten sich dieses Jahr die Teilnahme an den Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen.

Drucken

Eschlikon. Am Wochenende vom 6. bis 7. November fand in Spiez das Halbfinal der diesjährigen Schweizer Meisterschaften im Einzelgeräteturnen statt. Seit mehreren Jahren konnte die Geräteriege Eschlikon dabei wieder einmal mitmischen.

Konzentration gefragt

Elena Sutter ging in der Kategorie 5 und Annika Frei in der Kategorie 6 an den Start. Vor einem grossen und lauthals jubelnden Publikum gaben beide ihr Bestes.

Während dem Wettkampf konnten sie sich mit der unglaublichen Stimmung in der Halle berieseln lassen, was der nötigen Konzentration allerdings einiges abverlangte.

Katja Kellenberger, die als Ersatz in der Kategorie 6 mit nach Spiez reiste, begleitete ihre Thurgauer Kolleginnen während der Besammlung und des Einturnens.

Kurz vor Wettkampfbeginn musste sie dann auf der Tribüne Platz nehmen, was sie aber nicht davon abhielt, als Fan ihre Kolleginnen kräftig zu unterstützen.

Annika Frei im Finale

An der Rangverkündigung der Kategorien 5 und 6, die ebenfalls imposant über die Bühne ging, durfte Annika Frei den Festführer von Stans und so das Ticket für das Final entgegennehmen.

Dieses Final stand schliesslich am Wochenende vom 21. bis 22. November in Stans auf dem Programm. Annika Frei, die von zahlreichen Fans begleitet wurde, turnte an allen vier Geräten sichere Übungen. So erreichte sie am Sprung 9,10 Punkte, am Reck 9,00 Punkte sowie am Boden und an den Ringen je 9,20 Punkte. Ihr Punktetotal von 36,50 brachte sie auf den 27. Schlussrang. Stolz und mit vielen neuen Eindrücken traten Annika Frei und ihre mitgereisten Anhänger den Heimweg an. (ja.)

Aktuelle Nachrichten