Entwurf einer Gefahrenkarte

BAZENHEID. Am 14. Juni ereignete sich im Raum Wil bis Bazenheid ein starkes Unwetter. Betroffen war insbesondere der Husenbach in Underbazenheid, welcher über die Ufer trat und zahlreiche Keller und Wohnhäuser überschwemmte oder andere Sachschäden verursachte.

Drucken
Teilen

BAZENHEID. Am 14. Juni ereignete sich im Raum Wil bis Bazenheid ein starkes Unwetter. Betroffen war insbesondere der Husenbach in Underbazenheid, welcher über die Ufer trat und zahlreiche Keller und Wohnhäuser überschwemmte oder andere Sachschäden verursachte. Sowohl die Feuerwehr als auch die Mitarbeiter im Werkhof mussten während des Wetterereignisses ausrücken und den Grundeigentümern zu Hilfe eilen. Die dringendsten Unterhaltsarbeiten für den ungehinderten Abfluss des Bachwassers sind in Teilbereichen des Husenbaches durch die Mitarbeiter des Werkhofs ausgeführt worden.

Bekanntlich hat der Kanton St. Gallen eine Naturgefahrenkarte über das gesamte Kantonsgebiet erstellen lassen, welche auch für die Gemeinde Kirchberg vorliegt. Die Gemeinden sind verpflichtet, gestützt auf diese Naturgefahrenkarte ein Massnahmenkonzept zu erstellen. Damit soll den Naturgefahren begegnet werden. Der Entwurf dieses Konzeptes liegt nun vor, worin auch Massnahmen im Bereich Husenbach vorgeschlagen werden. Der Gemeinderat hat die Kuster + Hager Ingenieurbüro AG, St. Gallen, beauftragt, eine Kurzbeurteilung von kurz-, mittel- und langfristigen Massnahmen vorzunehmen und darüber in einer Studie schriftlich Bericht zu erstatten. (gk)

Aktuelle Nachrichten