Elf Clubs mit 350 lizenzierten Spielern

Der Tischfussball hat sich in den letzten Jahren vermehrt vom Kneipensport zum ernsthaften Turniersport entwickelt. Mit der Gründung des STF im Jahr 2007 wurde das Ziel gesetzt, den Tischfussball zu fördern und professionell zu gestalten.

Merken
Drucken
Teilen

Der Tischfussball hat sich in den letzten Jahren vermehrt vom Kneipensport zum ernsthaften Turniersport entwickelt. Mit der Gründung des STF im Jahr 2007 wurde das Ziel gesetzt, den Tischfussball zu fördern und professionell zu gestalten. Heute zählt der Verband elf Clubs mit 350 gemeldeten Spielern. Als offizielles Mitglied des internationalen Verbandes ist die Schweiz an jeder Europa- und Weltmeisterschaft mit der Schweizer Nationalmannschaft vertreten. Diese gehört zu den favorisierten Teams. (zi)