Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Spass beim Lesen.

Eishockey: Topskorer-Duo bleibt beim EC Wil

Elia-Marius Mettler und Andreas Ambühl haben ihre Verträge beim 1.-Liga-Club verlängert. Nebst den zwei Stürmern, die sich schon fast blind verstehen, bleiben neun weitere Spieler dem EC Wil erhalten. Auch neben dem Eis konnte die neue Vereinsführung positive Nachrichten vermelden - der Verein ist schuldenfrei. Die 1. Mannschaft liess sich davon beflügeln: Gegen Reinach resultierte mit einem 11:0 der höchste Saisonsieg.
Tim Frei
Andreas Ambühl wird auch in der nächsten Saison für die Wiler auf Torjagd gehen. (Bild: Tim Frei)

Andreas Ambühl wird auch in der nächsten Saison für die Wiler auf Torjagd gehen. (Bild: Tim Frei)

Ohne Elias-Marius Mettler und Andreas Ambühl wären die Wiler nicht so gut klassiert. Dass nun beide um ein Jahr beim EC Wil verlängert haben, ist ein starkes Zeichen an die Konkurrenz. Zumal beide Spieler auch Angebote anderer Vereine hatten.

Mit den zwei Stürmern Fabio Högger und Matteo Schärer sowie dem Captain Lars-Kevin Spillmann bleiben drei weitere Teamstützen bei Wil. Ebenfalls verlängert haben die Verteidiger Marius Herberger, Colin Swart, Rico Hungerbühler und die Stürmer Matteo Torino, Andrej Maraffio und Tommy-Lee Kälin.

Wil hat offene Rechnung bei Stadt beglichen

Mit Remo Heitzmann und Gian-Andri Gegenschatz werden zwei Spieler den EC Wil auf die neue Saison in Richtung Oberthurgau zu den Pikes verlassen. Insbesondere der Abgang von Remo Heitzmann wird ins Gewicht fallen, gehörte der Mittelstürmer doch zu den Führungsspielern.

Über die Vertragsverlängerungen informierte der EC Wil vor dem heutigen Heimspiel gegen Reinach anlässlich einer Pressekonferenz, an der die neue Führung um Interimspräsident Roger Dietschweiler und Daniel Knecht präsentiert wurde. Auch was die finanziellen Probleme des Vereins betrifft, konnte Dietschweiler Positives vermelden. «Die zwei ausstehenden Zahlungen von total 64000 Franken an die Stadt sind am Donnerstag überwiesen worden. Wir sind damit schuldenfrei.»

11:0-Heimsieg gegen Tabellenletzten

Diese Nachrichten haben nicht nur die Anhänger des EC Wil erfreut - auch die Spieler der ersten Mannschaft traten im Spiel gegen Reinach wie beflügelt auf. Beim 11:0-Heimsieg gegen den stark limitierten Tabellenletzten gelangen dem Team von Trainer Andreas Ritsch zum ersten Mal in dieser Saison mehr als acht Treffer.

Ambühl bewies mit seinen Saisontreffern 26, 27 und 28, weshalb seine Vertragsverlängerung für die Wiler so wichtig ist. Levin Schneider und Bence Horvath erzielten je zwei Tore, Maraffio, Heitzmann, Schärer und Spielmann trafen je einmal. Mit diesem Sieg verteidigte Wil den zweiten Platz souverän.

Weshalb der EC Wil finanziell wieder besser dasteht und was Dietschweiler und Knecht mit dem Verein vorhaben, erfahren Sie am Montag in der «Wiler Zeitung».

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.