Einsprachen werden geprüft

BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL. Der Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil hat am 26. August dieses Jahres das neue Baureglement erlassen und dieses vom 14. September bis 13. Oktober öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegt.

Merken
Drucken
Teilen

BÜTSCHWIL-GANTERSCHWIL. Der Gemeinderat Bütschwil-Ganterschwil hat am 26. August dieses Jahres das neue Baureglement erlassen und dieses vom 14. September bis 13. Oktober öffentlich zur Einsichtnahme aufgelegt. Während der Auflagefrist sind zwei Einsprachen gegen das Baureglement eingereicht worden. Dies lässt die Gemeinde in einer Mitteilung verlauten.

Der Gemeinderat von Bütschwil-Ganterschwil wird diese beiden Einsprachen formell und materiell prüfen und danach das weitere Vorgehen festlegen. Dies ist dem aktuellen Mitteilungsblatt der Gemeinde Bütschwil-Ganterschwil zu entnehmen. Nach erfolgter Einsprachebereinigung wird das Baureglement dem fakultativen Referendum unterstellt.

Schliesslich bedarf das neue Baureglement noch der Genehmigung durch das kantonale Baudepartement. Das neue Baureglement kommt erst nach der Genehmigung durch den Kanton St. Gallen in der Gemeinde zur Anwendung. (red.)