Einheitsgemeinden

In der Region gibt es eine wachsende Zahl Einheitsgemeinden. Als erste Einheitsgemeinde gilt die Stadt St. Gallen, die seit 1. Juli 1918 als solche organisiert ist. Die Stadt Wil war 1985 die zweite im Kanton. Uzwil war 1997 die erste Gemeinde mit Bürgerversammlung, die auf dieses Modell umstieg.

Merken
Drucken
Teilen

In der Region gibt es eine wachsende Zahl Einheitsgemeinden. Als erste Einheitsgemeinde gilt die Stadt St. Gallen, die seit 1. Juli 1918 als solche organisiert ist. Die Stadt Wil war 1985 die zweite im Kanton. Uzwil war 1997 die erste Gemeinde mit Bürgerversammlung, die auf dieses Modell umstieg. 2001 folgten Oberuzwil und Degersheim. 2009 kamen Bronschhofen und Flawil hinzu. Niederhelfenschwil, Jonschwil und Zuzwil folgen per 1. Januar 2013, ebenso Bütschwil-Ganterschwil. Lütisburg macht sich Gedanken über seine Zukunft. In Kirchberg, wo es zwei Schuleinheiten gibt, ist es derzeit kein Thema; auch nicht in Ober- und Niederbüren. (seb.)