EINFLUSSNAHME: Vermehrt in die politische Agenda

An der Hauptversammlung des Gewerbevereins Wil wurde dafür plädiert, sich künftig vermehrt politisch einzusetzen. Dabei sollen die Stadtparlamentarier enger zusammenarbeiten – parteiübergreifend.

Christoph Heer
Drucken
Teilen
Stefan Frick wurde für zwei weitere Jahre zum Präsidenten des Gewerbevereins Wil und Umgebung gewählt. (Bild: Christoph Heer)

Stefan Frick wurde für zwei weitere Jahre zum Präsidenten des Gewerbevereins Wil und Umgebung gewählt. (Bild: Christoph Heer)

Christoph Heer

redaktion@wilerzeitung.ch

Der Gewerbeverein Wil und Umgebung setzt sich zum Ziel, die Gewerbetreibenden zusammenzuschliessen, Ressourcen zu nutzen, sich auszutauschen, gemeinsame Interessen zu pflegen und sich unter anderem in den Behörden, der Öffentlichkeit und weiteren Institutionen zu positionieren. Auch politisch zeigt sich der Verein, der aktuell 395 Mitglieder zählt, wiederkehrend aktiv. Das soll nicht nur so bleiben, sondern intensiviert werden.

In den nächsten Monaten wird man sich im Verein darauf konzentrieren, wie diese Arbeit aussehen soll. Vereinsvizepräsident Rolf Baumgartner informierte an der Hauptversammlung am Freitagabend im Stadtsaal, dass etwa die Gewerbler, die im Stadtparlament Einsitz nehmen, vermehrt miteinander arbeiten sollen. «Egal, welcher Partei man angehört: Die Interessen des Gewerbes sollen eingebracht werden, damit konstruktiv und miteinander die Ziele erreichen werden können.»

Vorstand bleibt für zwei weitere Jahre im Amt

Die Hauptversammlungen des Gewerbevereins sind Jahr für Jahr der Kategorie unterhaltungsreich zuzuordnen. Für den Showblock konnte dieses Mal Markus Linder engagiert werden. Der Vorarlberger unterhielt die 204 Anwesenden mit seinen Auftritten des musikalischen Cabarets.

Dass der Verein die nächsten zwei Jahre in Ruhe weiterarbeiten kann, liegt an der Kontinuität des Vorstandes. Präsident Stefan Frick sagte, dass er dank einem funktionierenden und fleissigen Vorstand fast nichts mehr zu tun habe. Im Amt bestätigt wurden: Stefan Frick (Präsident), Rolf Baumgartner (Vizepräsident), Marion Schär (Aktuarin), André Scheurer (PR), Ruth Bühler (Mitgliederverwaltung), Claudia Holenstein (Kassierin), Stefan Müller (Spezielles) und auch Jonas Rüegg (Events).