Eine Waldhütte zum Zwanzigsten

An ihrer Gemeindeversammlung sollen die Eschliker Stimmbürger nicht nur das Budget absegnen. Sie können sich auch selber ein Geburtstagsgeschenk machen.

Olaf Kühne
Drucken
Teilen
Zu ihrem 20jährigen Bestehen will die Politische Gemeinde Eschlikon im Stockenholz eine Hütte mit Grillstelle und Toiletten bauen. (Bild: PD)

Zu ihrem 20jährigen Bestehen will die Politische Gemeinde Eschlikon im Stockenholz eine Hütte mit Grillstelle und Toiletten bauen. (Bild: PD)

Es ist nicht das teuerste Bauprojekt, das derzeit in Eschlikon ansteht – und wohl auch nicht das dringlichste. Dennoch hat Gemeindepräsident Hans Mäder das Vorhaben an der gestrigen Pressekonferenz mit viel Herzblut präsentiert.

An ihrer Gemeindeversammlung vom 29. November werden die Eschliker Stimmbürger – unter anderem – über einen Kreditantrag des Gemeinderates über 350 000 Franken befinden. Waldhütte Stockenholz heisst das Projekt. Realisiert werden soll der Bau im Wald südlich der Inno Recycling und westlich des Ziegeleiweihers. Gar das Datum der Einweihung steht bereits fest: am 26. August 2017 und als Teil einer ganzen Armada von Anlässen, welche in Eschlikon und Wallenwil über das ganze kommende Jahr verteilt stattfinden werden. Feiert doch die Politische Gemeinde ihr 20jähriges Bestehen – und die Waldhütte Stockenholz soll dereinst an dieses Jubiläum erinnern.

Forstamt noch nicht begeistert

Der einzige Grund für den Kreditantrag ist der Geburtstag indes nicht, wie der Gemeindepräsident betont. «Eschlikon ist ein Schlafdorf mit sehr vielen Pendlern», sagt Hans Mäder. «Mit der Waldhütte wollen wir das Gemeinschaftsgefühl in der Gemeinde wieder stärken.» Zudem werde noch im laufenden Jahr die Aussichtsplattform auf dem Vorderberg abgebrochen.

Auch den Wald wolle man der Bevölkerung näherbringen, so Mäder weiter. «Dafür ist das Stockenholz ein guter Standort. Es liegt nahe am Siedlungsgebiet, wir stören Fauna und Flora also nicht.» Dennoch sei das Forstamt «noch nicht begeistert» von der Hütte. Insbesondere die geplanten Toiletten sorgten noch für Diskussionen. Doch Mäder ist zuversichtlich, das Baugesuch im kommenden Februar einreichen zu können – für eine Waldhütte für rund 40 Personen und mit zwei Grillstellen.

Kleines Defizit, gleicher Steuerfuss

Mit der Botschaft, die kommende Woche verschickt wird, erhalten die Stimmbürger auch das Budget, das Haupttraktandum der Gemeindeversammlung. Finanzvorsteher und Gemeinderat Alexander Kredt rechnet mit Ausgaben von 14,2 Millionen Franken bei einem kleinen Defizit von 259 000 und einem gleichbleibenden Steuerfuss von 50 Prozent. Das tönt im ersten Moment wenig spektakulär – aber: «Das ist unser erstes Budget, welches wir mit dem neuen Buchhaltungsmodell HRM2 erstellt haben», sagt Kredt. «Diese Umstellung hat uns jetzt zwei Jahre lang beschäftigt.»

Zudem sei insbesondere die Investitionsrechnung ein zähes Ringen gewesen, ergänzt Mäder. «Wir hätten Bedürfnisse für drei Millionen Franken, leisten können wir uns deren zwei. Entsprechend haben wir budgetiert.»

Versammlung der Politischen Gemeinde Eschlikon: 29. November, 19.30 Uhr, Mehrzweckhalle Wallenwil. Schulgemeindeversammlung: 1. Dezember, 19.30 Uhr, Bächelacker Eschlikon. Vorgängiger Infoanlass zum Buchhaltungsmodell HRM2: 16. November, 19 Uhr, Bächelacker.

Aktuelle Nachrichten