Eine umweltbewusste Wäscherei

Die Leinenweberei Schwob AG und ihre Wäschereien in Niederuzwil, Arlesheim und Olten wurden erfolgreich zertifiziert. Auch das Fairtrade-Gütesiegel Max Havelaar dürfen sie tragen.

Merken
Drucken
Teilen

NIEDERUZWIL. Nach einem rund einjährigen Auditing-Prozess hat die Leinenweberei Schwob AG kürzlich die Zertifizierung nach der Qualitätsnorm EN ISO 9001:2008 sowie nach dem Umweltmanagement-Standard EN ISO 14001:2004 erreicht.

Mit den beiden ISO-Zertifikaten unterstreicht die Schwob AG ihre Ansprüche an die Qualität der Produkte sowie ihr Engagement für eine ökologische Produktionsweise. Die Schwob AG hat ihren Sitz in Burgdorf und stellt Hotelwäsche für Tisch, Bett und Bad her. In Niederuzwil, Arlesheim und Olten betreibt sie zudem drei Textilpflege-Betriebe.

Seit 2009 befindet sich auch Tisch- und Bettwäsche aus kontrolliert biologischem Anbau (kbA) und ausgezeichnet mit dem Fairtrade-Gütesiegel Max Havelaar im Angebot. Bei der Herstellung dieser Produkte werden weder Kunstdünger, Pestizide noch Entlaubungsmittel eingesetzt. umweltschädliche Hilfs- und Zusatzmittel oder Verfahren kommen bei der Produktion nicht zum Einsatz. Das Fairtrade-Gütesiegel Max Havelaar steht für einen fairen Handel der verarbeiteten Baumwolle. (pd.)