Eine neue Liga im Amateurbereich

EISHOCKEY. Die Delegierten des Nachwuchs- und Amateursports von Swiss Ice Hockey haben anlässlich der Delegiertenversammlung per Mehrheitsbeschluss ein neues Ligaprojekt verabschiedet. Das bisher als «Super Regio League» bekannte Projekt wurde jedoch in «Swiss Regio League» umbenannt.

Drucken
Teilen

EISHOCKEY. Die Delegierten des Nachwuchs- und Amateursports von Swiss Ice Hockey haben anlässlich der Delegiertenversammlung per Mehrheitsbeschluss ein neues Ligaprojekt verabschiedet. Das bisher als «Super Regio League» bekannte Projekt wurde jedoch in «Swiss Regio League» umbenannt. Der Meisterschaftsbetrieb wird per Saison 2017/18 gestartet.

Bereits im September hatten die 1.-Liga-Clubvertreter der Weiterführung des Projekts zugestimmt und der Arbeitsgruppe einen Auftrag erteilt. Mit dem Entscheid der Delegierten und dem definitiven Ja zur «Swiss Regio League» wird die Arbeitsgruppe wiederum damit betraut, die Detailplanung voranzutreiben.

Dank der Übergangssaison 2016/17 kann den Clubs genügend Zeit für die Vorbereitungen und eine Planungssicherheit garantiert werden. (pd)

Aktuelle Nachrichten