Eine Kokosnuss als Glücksbringer

Merken
Drucken
Teilen

Der indische Filmregisseur Shekhar Kapur ist für die Inszenierung des Musicals «Matterhorn» zuständig. Bei der ersten Probe liess er eine Kokosnuss mit einem Hammer zertrümmern. Dieses hinduistische Ritual soll Glück bringen, hindernisfrei und segensreich für die Produktion und Darstellenden sein. Bis Februar 2019 ist Klaudia Dodes im Theater St. Gallen zu sehen. Danach will sie ihre Solokarriere pflegen und mit ihrer Band Funky Duck Auftritte durchführen. Schon jetzt kann man sie mit dem Pianisten Dominik Berchten als Duo für Anlässe verpflichten.

Private Zukunftspläne sind bei der Singlefrau vage. Vorerst freut sie sich über ihre neue Aufgabe als Tante. (ropo)