Eine Hälfte für die Schule

Politische und Schulgemeinde Zuzwil bereiten die Stimmberechtigten auf die Bürgerversammlung vor.

Drucken
Teilen

züberwangen. Im gut besetzten Pfarreiheim Züberwangen orientierten Gemeindepräsident Roland Hardegger und Schulpräsident Thomas Rubli über die Geschäfte, die an der Bürgerversammlung vom 26. März behandelt werden.

Roland Hardegger machte darauf aufmerksam, dass die Gemeinde ein Defizit von 1,1 Mio. Franken budgetiere und stellte in Aussicht, dass der Steuerfuss nächstes Jahr angepasst werden müsse.

Thomas Rubli erklärte, dass rund die Hälfte der Steuereinnahmen für die Schule aufgewendet werde. Der grösste Kostenblock seien die Gelder, welche für die Oberstufenschüler bezahlt werden müssen. (alb.) region wil 37

Aktuelle Nachrichten