Eine Flawiler Idee

Die Idee eines Jung-Unternehmer-Zentrums (JUZ) entsprang in den Köpfen der Flawiler Freisinnigen und war die Antwort auf die Schliessung einiger Unternehmen im Dorf. Die Arbeitsgruppe hatte aber überparteilichen Charakter.

Drucken
Teilen

Die Idee eines Jung-Unternehmer-Zentrums (JUZ) entsprang in den Köpfen der Flawiler Freisinnigen und war die Antwort auf die Schliessung einiger Unternehmen im Dorf. Die Arbeitsgruppe hatte aber überparteilichen Charakter. Als Consulting-Frau begleitete Erika Schiltknecht das JUZ seit der ersten Stunde. Anfang 2000 nahm der erste Vorstand mit Christoph Brunner, Johannes Rutz, Walter Gamper, Bruno Colle, Werner Muchenberger und dem verstorbenen Peter Wieser die Arbeit auf. (zi)