Eine Brille zu Ehren des Kantonsplaners, der das Wiler Stadtbild prägte

Optik Dudli wird 25 Jahre alt. Zum Geburtstag entstehen 14 neue Brillenmodelle. Eines davon ist Alois Negrelli gewidmet. Als Kantonsplaner hatte er die Wiler Strassenkorrektion im 19. Jahrhundert verantwortet.

Ruben Schönenberger
Drucken
Teilen
Markus Dudli auf dem Weg, über den sich einst das Kuonzentor spannte. Dessen Ansatz ist rechts im Bild noch ersichtlich.

Markus Dudli auf dem Weg, über den sich einst das Kuonzentor spannte. Dessen Ansatz ist rechts im Bild noch ersichtlich.

Bild: Ruben Schönenberger (Wil, 2. November 2020)

Eine Strasse wurde noch nicht nach ihm benannt, obwohl Alois Negrelli das Bild der Wiler Strassen massgeblich mitgeprägt hat. Doch nun erhält der ehemalige Kantonsplaner eine Hommage in anderer, vielleicht noch speziellerer Form: Er wird gewissermassen Pate eines Brillenmodells von Optik Dudli.

Das Wiler Geschäft feiert sein 25-jähriges Bestehen coronabedingt ohne grosses Fest, dafür mit eigens angefertigten Brillen. Es ist nicht das erste Mal, das Optik Dudli zu einem solchen Anlass die Wiler Geschichte ins Visier nimmt.

Schon zum zehnten Geburtstag wurde auf die Wiler Geschichte Bezug genommen – Meilensteine aus 25 Jahren Optik Dudli

  • 15. Dezember 1995: Eröffnung – Markus Dudli und Michael Viegener gründen die Optik Dudli.
  • Januar 1996: Kaum eröffnet, schon von Diebstahl betroffen: Brillen und Geräte im Wert von 150'000 Franken werden gestohlen.
  • 2001: Optik Dudli lanciert die Marke «ic! berlin» in Wil, welche über Jahre die bestverkaufte Brille bleibt.
  • 2005: Zum 10. Geburtstag gedenkt Optik Dudli der Wiler Brautradition und schenkt Dudli Bräu aus.
  • 2007: Markus Dudli und Sandra Kaufmann gewinnen mit ihrem eigenen Brillendesign Strada del Sole den Schweizer Designpreis «Silberner Hase».
  • 2008: Markus Dudli und Sandra Kaufmann gewinnen in Tokio mit Strada del Sole Model 014 den Eyewear of the Year Award.
  • 2010: Optik Dudli lanciert als einer der ersten Händler weltweit die Holzbrillenmarke Rolf Spectacles.
  • 2020: Zum 25. Geburtstag erinnert Optik Dudli an den ehemaligen Kantonsplaner Alois Negrelli. (rus)

Reste des Stadttors noch ersichtlich

Eine dieser Brillen ist im Stil jener Epoche gehalten, in der Negrelli gelebt und vor allem gewirkt hat. In den 30er-Jahren des 19. Jahrhunderts verantwortete er die Strassenkorrektion in Wil. Sie bezweckte eine verbesserte Verkehrssituation in der Wiler Altstadt, was unter anderem zu Anpassungen des Strassenniveaus führte. Davon zeugen heute noch einige Häuserzeilen, die unterhalb der Strasse liegen, an der sie stehen. Zu sehen ist das beispielsweise an der Konstanzerstrasse im Bereich der Bäckerei Bisegger. Die Strassenkorrektion öffnete die Stadt nach Westen und damit gewissermassen für die Industrialisierung.

Um die gewünschten Änderungen umzusetzen, wurden gleich mehrere Stadttore abgerissen. Darunter das Kuonzentor, dessen Position heute noch wortwörtlich in Ansätzen beim Ladengeschäft von Optik Dudli zu erkennen ist.

Alois Negrelli

Alois Negrelli (23. Januar 1799 bis 1. Oktober 1858) wurde 1832 vom Kanton St.Gallen als Kantonaler Strassen- und Wasserbauinspektor eingesetzt. In dieser Funktion verantwortete er unter anderem die Strassenkorrektion in Wil. Neben zahlreichen Bauwerken und Eisenbahnprojekten sollte er später auch den Suezkanal planen. (pd/rus)
Bild: PD
Alois Negrelli (23. Januar 1799 bis 1. Oktober 1858) wurde 1832 vom Kanton St.Gallen als Kantonaler Strassen- und Wasserbauinspektor eingesetzt. In dieser Funktion verantwortete er unter anderem die Strassenkorrektion in Wil. Neben zahlreichen Bauwerken und Eisenbahnprojekten sollte er später auch den Suezkanal planen. (pd/rus)

Material wie zu Negrellis Zeiten

Die Anlehnung der Brille an die Epoche ist aber nicht nur optischer Natur, auch das verwendete Material ist aus Negrellis Zeiten. Die Fassungen bestehen aus indischem Büffelhorn, das teilweise unbehandelt verwendet wird. Gezeichnet hat die Brillen Inhaber Markus Dudli, hergestellt werden sie von Brillendesigner Pascal Nüesch aus Chur.

So sieht die Brille zu Ehren von Alois Negrelli aus.

So sieht die Brille zu Ehren von Alois Negrelli aus.

Bild: PD

Die 13 weiteren Modelle, die zum Jubiläum bei Optik Dudli zum Preis von 1450 Franken zu erstehen sind, verwenden dasselbe Material, sind aber zeitgenössisch gehalten.