Eine Anlage für alle

Drucken
Teilen

Die Mobilfunkbetreiber haben Konzessionsverträge mit Abdeckungsvereinbarungen mit dem Bund, um damit die Versorgung schweizweit zu sichern. Sogenannte «Versorgungslöcher» sind in der Gemeinde Niederhelfensch­wil jedoch vorhanden. Kritiker fragen sich allerdings mit Recht, weshalb alle drei Anbieter je eine eigene Mobilfunkanlage erstellen müssen. Ob da eine Anlage für alle drei wohl nicht reiche und ob es nur aus gewinnorientierten Gründen unbedingt drei Antennen sein müssen? (zi)