Einbrüche in Freibad und Brockenhaus: Mutmassliche Täter festgenommen 

Am Donnerstag, um 05.40 Uhr, hat die Kantonspolizei St.Gallen an der Mühlegasse in Degersheim zwei mutmassliche Einbrecher auf frischer Tat festgenommen. Bei den polizeibekannten Männern handelt es sich um einen 37-jährigen Schweizer und einen 36-jährigen Ukrainer. 

Drucken
Teilen

Eine Auskunftsperson war auf die beiden Personen aufmerksam geworden und hatte die Kantonspolizei St.Gallen verständigt. Diese konnte den  Schweizer in unmittelbarer Nähe des Badi-Kiosks anhalten, in den zuvor eingebrochen worden war. Der Ukrainer befand sich bei einem Auto  mit entwendeten Kontrollschildern. Aufgrund erster Ermittlungen bestehen Hinweise auf weitere Tatbestände für die die beiden in Frage kommen könnten, teilt die Kantonspolizei mit.

In der gleichen Nacht wurde ausserdem ins Brockenhaus an der Taastrasse eingebrochen. Dort dürften Gegenstände im Wert von mehreren tausend Franken gestohlen worden sein. Auch ins Freibad wurde eingebrochen, jedoch nichts gestohlen. Der Sachschaden an dem beiden Tatorten beläuft sich auf mehrere tausend Franken. Die Staatsanwaltschaft des Kantons St.Gallen hat eine Strafuntersuchung eröffnet und die Kantonspolizei St.Gallen mit den weiteren Ermittlungen betraut. (kapo)