Einbrecher will mildere Strafe

REGION. Ein Rumäne ist in 120 Häuser eingebrochen. Dafür verurteilte ihn das Kreisgericht Toggenburg zu sechs Jahren Gefängnis. Vor dem Kantonsgericht fordert er nun eine sehr viel mildere Strafe und eine Genugtuung. Das Strafmass der Erstinstanz bezeichnete die Verteidigerin als völlig unangemessen. (red.)

Drucken
Teilen

REGION. Ein Rumäne ist in 120 Häuser eingebrochen. Dafür verurteilte ihn das Kreisgericht Toggenburg zu sechs Jahren Gefängnis. Vor dem Kantonsgericht fordert er nun eine sehr viel mildere Strafe und eine Genugtuung. Das Strafmass der Erstinstanz bezeichnete die Verteidigerin als völlig unangemessen. (red.)

? SCHAUPLATZ OSTSCHWEIZ 44