Ein Wintermärchen

Am nächsten Samstagnachmittag findet eine erste Winterlesung am Oberuzwiler Märliweg statt.

Drucken
Teilen

OBERUZWIL. Cecile Ottiger, Lehrerin in Oberuzwil, ist eine talentierte Märchenerzählerin. Sie wird mit viel Liebe und Freude die beiden Märchen «Der Schneerabe» und «Die Schneekönigin» vorlesen.

Eine Winter-Märchenstunde

Die Kulturkommission freut sich, einerseits einmal einen Anlass für Kinder anbieten zu können und andererseits auch im Winter den Oberuzwiler Märliweg attraktiv zu erhalten. Dass Cecile Ottiger sich bereit erklärt hat, diese erste Winterlesung zu gestalten, darf als Glücksfall bezeichnet werden. Sie wird zweifellos mit viel Einfühlungsvermögen ihre kleinen Zuhörerinnen und Zuhörer in den Bann ziehen.

Warm anziehen

Der Anlass beginnt am Samstag, 16. Februar, um 14 Uhr bei der Feuerstelle im Schooren, am Beginn des Oberuzwiler Märliweges zwischen Austrasse und Bettenauer Weiher. Er dauert etwa eine Stunde und findet bei jedem Wetter statt – warme Kleider und Schuhe sowie Mütze und Handschuhe werden empfohlen. Die Gemeinde Oberuzwil offeriert in der Pause feinen Orangenpunsch zum Aufwärmen. Und nach der Märchenstunde bekommt jedes Kind ein Zopftierli zum Mitnehmen. Die organisierende Kulturkommission freut sich auf zahlreiche Besucherinnen und Besucher.

«Der Schneerabe»

Der Rabe liebt den Winter. Während seine beiden Freunde über Schnee und Kälte meckern, sitzt er still auf seinem Ast und beobachtet die Kinder, die johlend und kreischend Schnee-Engel in die frisch verschneiten Wiesen drücken. Das will er auch versuchen. Und weil er sich von einem Missgeschick nicht entmutigen lässt, wird aus dem verträumten Raben selbst ein kleiner Engel… (gk.) ?