Ein Umzug mit Weitsicht: Fielmann an neuem, grösseren Standort in Wil

Fielmann Wil ist seit gestern am neuen Standort an der Oberen Bahnhofstrasse 38 zu finden.

Gianni Amstutz
Drucken
Teilen
Geschäftsführer Peter Segebarth (rechts) und sein Team freuen sich über die Möglichkeiten am neuen Standort.

Geschäftsführer Peter Segebarth (rechts) und sein Team freuen sich über die Möglichkeiten am neuen Standort.

Bild: Gianni Amstutz

Als Fielmann Anfang Jahr bekanntgab, dass sie an einem neuen Standort in der Wiler Bahnhofstrasse expandieren werden, war die Freude nicht nur bei der Optikerkette gross. Jürg Wipf, Präsident von Wil Shopping, sah in diesem Schritt ein Beweis für die Attraktivität des Einkaufsstandorts Wil. Ähnlich beurteilt das Peter Segebarth, Niederlassungsleiter Fielmann Wil, am gestrigen Tag der Neueröffnung am neuen Standort an der Oberen Bahnhofstrasse 38. Während andere Geschäfte sich vom stationären Detailhandel mehr und mehr zurückziehen, expandiere Fielmann sogar. «Das ist auch ein deutliches Bekenntnis zum Standort Wil», sagte Segebarth.

Ein Bekenntnis, das aufgrund der Geschäftslage leicht fällt. In den 19 Jahren seit Fielmann eine Filiale in Wil betreibt – damals eine der ersten in der Ostschweiz – ist der Laden stets weitergewachsen. Sowohl, was den Umsatz als auch den Kundenstamm angeht. Heute verkaufe Fielmann in Wil jährlich rund 9000 Brillen, sagt der Niederlassungsleiter.

Dem ehemaligen Laden entwachsen

Irgendwann mochten die räumlichen Gegebenheiten nicht mehr mit dem Geschäftswachstum mithalten. Zwar wurde der Laden am alten Standort zweimal erweitert, das letzte Mal 2006, irgendwann waren die Möglichkeiten jedoch ausgereizt. «Wir sind aus dem Geschäft rausgewachsen», sagt Peter Segebarth. So war es für Fielmann ein Glücksfall, als 2018 nur zirka 100 Meter weiter die Geschäftsfläche im Gebäude, das früher Schild beheimatete, frei wurde. Fielmann mietet die Hälfte der Fläche – die andere wird im Januar von Bonsaver bezogen. Damit steht dem Optiker jetzt deutlich mehr Raum zur Verfügung: 300 Quadratmeter Verkaufsfläche und 125 Quadratmeter für die Administration.

Peter Segebarth kommt ins Schwärmen, wenn er von den neuen Möglichkeiten spricht, welche der Standort bietet. Einerseits sei die Anzahl Prüfräume vergrössert worden, anderseits stehen neu doppelt so viele Beratungstische zur Verfügung. Auch die Abläufe im Team würden vereinfacht, da sich nun alles auf einem Stockwerk befinde. Am alten Standort arbeiteten die Angestellten noch über vier Etagen verteilt, was vieles erschwert habe.

Ein weiterer Vorteil des Umzugs ist, dass Fielmann weiterhin an der Oberen Bahnhofstrasse zu finden ist. Dieser Standort in Wil habe sich bewährt, sagt Segebarth. Im neuen Geschäft sei man sogar noch etwas zentraler und näher am Bleichenplatzparkplatz, was ebenfalls von Vorteil sei.

Dass Fielmann in Wil expandiert, ist auch dem Umstand zuzurechnen, dass bei Optikern im Vergleich zu anderen Branchen der stationäre Handel noch immer sehr wichtig ist – auch in Zeiten des Onlinehandels. Viele Kunden schätzten es noch immer, Beratung direkt vor Ort zu bekommen und die Brillen im Laden anzuprobieren. Der Onlinemarkt für Brillen sei noch eher bescheiden, sagt Segebarth. Bei Kontaktlinsen würde hingegen schon ein grosser Anteil übers Internet verkauft.

Aktuelle Nachrichten