Vielen Dank für Ihre Registrierung. Sie haben jetzt den Aktivierungslink für Ihr Benutzerkonto per E-Mail erhalten.

Vielen Dank für Ihre Anmeldung.

Ihr Konto ist aktiviert. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Vielen Dank für Ihre Bestellung. Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen.

Ein Sieg und eine Niederlage

Volleyball Gleich zwei Meisterschaftsspiele trug das 2. Liga-Damenteam von Volley Uzwil aus. Dabei setzte es einen 3:2-Sieg gegen Appenzell ab und eine 1:3-Niederlage gegen KJS Schaffhausen.

Der Match gegen Appenzell zeichnete sich durch zahlreiche lange Ballwechsel aus. Beim Angriff war es für Uzwil ungewohnt, keinen Doppelblock gegenüber zu haben, was die Angriffe jedoch nicht erleichterte, da Appenzells Verteidigung dadurch verstärkt wurde. Dennoch reichte es nach fünf Sätzen für einen knappen Sieg.

Im Match gegen KJS Schaffhausen zeigten die Uzwilerinnen zu Beginn ihre Stärken. Dank einer soliden Angriffs- und Verteidigungsleistung gewannen die Munotstädterinen den ersten Satz trotzdem, ohne je in Rückstand geraten zu sein. Im zweiten Satz erspielten sie sich anfänglich dank einen starken Block und druckvollen Services einen grossen Vorsprung. Obwohl sie zwischenzeitlich aus dem Takt gerieten, brachten sie den Satz doch ins Trockene. Trotz der Niederlage im vorigen Satz liessen die Untertoggenburgerinnen den Kopf nicht hängen und konnten den dritten Satz für sich entscheiden. Es reichte dennoch nicht für einen Sieg. Volley Uzwil musste sich den Tabellenzweiten 1:3 geschlagen geben. (pd)

Merkliste

Hier speichern Sie interessante Artikel, um sie später zu lesen.

  • Legen Sie Ihr persönliches Archiv an.
  • Finden Sie gespeicherte Artikel schnell und einfach.
  • Lesen Sie Ihre Artikel auf allen Geräten.