Ein rubinroter Wein, der Brombeerenaromen entfaltet

Merken
Drucken
Teilen

Es ist eine interspezifische ­Neuzüchtung zwischen Caber­-net Sauvignon × resistenter Partner. Die Kreuzung und Selektion erfolgte durch den Privat-Züchter Valentin Blattner (Weingut in Soyhières im Kanton Jura). Die frostharte Sorte gehört zur Gruppe ­der pilzwiderstandsfähigen und hat gute Resistenz gegen Oidium, Peronospora und Botrytis.

Der Reifezeitpunkt ist circa zehn bis vierzehn Tage vor Cabernet Sauvignon, etwa Anfang bis Mitte Oktober. Die Traube ist in den Kantonen Basel, Graubünden, Schaffhausen, Schwyz, St. Gallen, Tessin, Thurgau, Zürich verbreitet. Die Anbaufläche liegt bei 19,5 ha. Der Ertrag ist regelmässig und mittel bis hoch.

Der Wein zeichnet sich durch eine dunkle, rubinrote Farbe aus. Im Duft erinnert der Wein an Waldfrüchte, Brombeeren und Chassis, im Geschmack an einen Syrah oder Cabernet Sauvignon, der im Süden gewachsen ist.

Quellen:

wikipedia.orgrebsortenbuecher.de