Ein herzhaftes Ja zum Bergholz

Zwei Mal bin ich von Wil weggezogen und habe einige Jahre ausserhalb von Wil gelebt. Zwei Mal bin ich mit der Familie wieder zurückgekehrt. Es muss also etwas sein, das uns mit dieser Stadt verbindet: die Leute, die Landschaft, die reizvolle Stadt.

Drucken
Teilen

Zwei Mal bin ich von Wil weggezogen und habe einige Jahre ausserhalb von Wil gelebt. Zwei Mal bin ich mit der Familie wieder zurückgekehrt. Es muss also etwas sein, das uns mit dieser Stadt verbindet: die Leute, die Landschaft, die reizvolle Stadt. Und zu dieser Stadt müssen wir Sorge tragen und sie gleichzeitig auch für alle Einwohnerinnen und Einwohner lebenswert gestalten.

Das beinhaltet auch das Ja-Sagen zu einem Sportpark Bergholz, der nicht im Billigangebot zu haben ist und einige Steuerfranken kostet.

In seiner Vielfalt bietet der Sportpark jedoch für alle Bevölkerungskreise attraktive Angebote. Dieser Sportpark ist kein Luxusprojekt, sondern eine für Wil vernünftige, nachhaltige und zukunftsorientierte Investition, um unsere Stadt weiter aufzuwerten.

Es braucht ein Ja von den Gesundheitsbewussten, ein Ja von den Sportbegeisterten, ein Ja von Jung und Alt. Ich lege ein herzhaftes Ja in die Urne.

Roland M. Bosshart Klosterweg 12a 9500 Wil

Aktuelle Nachrichten