«Ein guter öV gehört zu den Vorzügen von Wil»

WIL. Der Tarifverbund Ostschweiz plant auf 2016 die Abschaffung der Lokalzonen. Die Aufhebung würde in Wil zu einer Verteuerung der ÖV-Tickets führen. Bei einem Erwachsenen beispielsweise um 35 Prozent.

Philipp Haag
Drucken
Guido Wick Grüne Prowil (Bild: pd)

Guido Wick Grüne Prowil (Bild: pd)

WIL. Der Tarifverbund Ostschweiz plant auf 2016 die Abschaffung der Lokalzonen. Die Aufhebung würde in Wil zu einer Verteuerung der ÖV-Tickets führen. Bei einem Erwachsenen beispielsweise um 35 Prozent. Guido Wick (Grüne Prowil) befürchtet einen Umstieg vom Bus auf das Auto und forderte den Stadtrat in einer Interpellation auf, die Tariferhöhung nicht kampflos hinzunehmen. Für den Stadtrat ist ein solcher Preisanstieg nicht annehmbar, wie er in seiner Antwort festhält. Er erwartet vom Tarifverbund, Alternativen zu prüfen. Am Donnerstagabend betonte Wick, ein gutes öV-Netz mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis gehöre zu den Vorzügen von Wil. Er erwartet von der Stadt einen Beitrag, «um das Busangebot attraktiv zu erhalten».

Aktuelle Nachrichten