Ein Feriendorf wird gebaut

DEGERSHEIM. Die Villa Donkey in Degersheim feiert ihr fünfjähriges Bestehen. Die Bed & Breakfast-Anbieter machen sich zum Jubiläum ein besonderes Geschenk. Sie bauen unmittelbar neben der Villa ein Feriendorf mit Tipis, Jurten und Holzchalets.

Melanie Graf
Drucken
Teilen
Diese Feriendorfanlage, das «Villa Donkey Village», soll unmittelbar hinter dem Haus der Familie Hauser-Ummels entstehen. (Bild: zVg.)

Diese Feriendorfanlage, das «Villa Donkey Village», soll unmittelbar hinter dem Haus der Familie Hauser-Ummels entstehen. (Bild: zVg.)

Vor fünf Jahren wurde die damalige Villa Kunterbunt von der Familie Patricia und Christoph Hauser-Ummels und ihren beiden Kindern Jesse und Dean eröffnet. Seither hat die Familie unzählige Gäste aus aller Welt in Degersheim begrüssen dürfen. Ihr Bed & Breakfast-Angebot wird rege genutzt. Man habe sich dann überlegt, wie man das Angebot erweitern könnte, sagt Christoph Hauser. Der Zufall wollte es, dass an die Villa angrenzendes, rund 4000 Quadratmeter umfassendes Bauland zum Verkauf stand. «Wir haben es der Gemeinde abgekauft, da wir verhindern wollten, dass jemand womöglich ein Mehrfamilienhaus baut», sagt Patricia Hauser. Die Familie selbst will auf dem Land ein Feriendorf errichten.

Themen-Dorf

Das «Villa Donkey Village» soll vier Tipis, zwei Jurten, drei Holzchalets, ein Haus mit sanitären Anlagen und ein Blockhaus umfassen. Dazu soll ein grosser Naturspielplatz mit Sandkasten und Kletterturm sowie eine grosse Feuerstelle angelegt werden. Vorerst. Denn die Pläne sind so ausgelegt, dass eine Vergrösserung für weitere Spezialunterkünfte wie Planwagen, Zirkuswagen und Baumhaus möglich ist. Der Spielplatz und die Grillstelle sollen für die Öffentlichkeit zugänglich sein. Das Feriendorf ist in drei Themengebiete aufgeteilt. Die Chalets sollen die Schweizer Alpen symbolisieren, ganz im Zeichen von Heidi und Co. Die Tipis entführen in den Wilden Westen und die Jurten, später das Baumhaus und der Zirkuswagen lassen in einer «anderen Welt» übernachten.

Tourismus fördern

«Der Erfolg der Villa Donkey liegt im Speziellen darin, dass wir anders sind», sagt Christoph Hauser, er sei überzeugt, dass das «Village» Erfolg haben wird. Dies glaubt auch die Gemeinde. Sie erteilte den Hausers kürzlich die Baubewilligung für das Vorhaben. «Es ist eine innovative Idee. Sie belebt das Dorf und kann für den Tourismus in Degersheim förderlich sein», sagt Erwin Stadler, Degersheimer Ratsschreiber. Eigentlich hätten sie nur positive Echos bekommen, sagt Patricia Hauser.

Das Ziel sei nicht eine riesige Ferienanlage, es gehe mehr darum, die Natur zu erleben, sagt Christoph Hauser. In den Zelten und Gebäuden wird mit Holz geheizt, das Haupthaus mit integrierter Holzheizung soll als Notunterkunft bei allzu schlechtem Wetter dienen. Schwergewicht legt die Feriendorf-Bauherrschaft auf Familien und Schulklassen, ebenso auf Veranstaltungen für KMU's und Gruppen. Der Platz würde es erlauben, ganze Schulklassen im «Village» unterzubringen.

Ferien für tiefes Budget

Man wolle denn auch mit einem Erlebnispädagogen zusammenarbeiten und den Feriengästen nicht nur die Unterkunft, sondern das «ganze Paket» anbieten, erzählt Christoph Hauser. Die Feriengäste können demnach Gold waschen, Bachwanderungen unternehmen und Traumfänger basteln, ganz unter anderem. «Das Ganze ist klar für Feriengäste mit tiefem Budget ausgelegt», so der Bauherr. Das habe in den letzten Jahren schon im Bed & Breakfast Erfolg und viele Gäste gebracht. Wie viele Gäste in ihrem Haus übernachteten, hat Patricia Hauser nicht gezählt. Die Leute kämen immer wieder, stellt sie fest. «Die Leute fühlen sich sehr wohl bei uns, das ist unser Geheimrezept», sagt sie und freut sich: «Wir haben die Welt bei uns zu Gast.» Auf die Bauherrschaft, welche das Projekt aus eigener Tasche zahlt, kommt nun eine strenge Zeit. Der gelernte Landwirt Christoph Hauser und seine Frau wollen das Dorf in Eigenleistung bauen. Dafür geben sie sich ein Jahr Zeit. Die Eröffnung des «Villa Donkey Village» soll im Frühling 2012 erfolgen.

Das Jubiläum der Villa Donkey, die Vorstellung des Projekts und den Spatenstich legt die Familie Hauser-Ummels auf einen Termin. Am Samstag, 7.Mai, ab 17 Uhr lädt sie die Bevölkerung an die Hauptstrasse 115 zum Apéro ein.

Aktuelle Nachrichten