Ein Abend mit dem Männerchor

GÄHWIL. Vor drei Monaten durfte der Gähwiler Männerchor das Schweizer Gesangsfest in Meiringen offiziell eröffnen. Mit dem Chorlied «Der Fuhrmann» sang er sich schnell in die Herzen der Zuhörer.

Merken
Drucken
Teilen

GÄHWIL. Vor drei Monaten durfte der Gähwiler Männerchor das Schweizer Gesangsfest in Meiringen offiziell eröffnen. Mit dem Chorlied «Der Fuhrmann» sang er sich schnell in die Herzen der Zuhörer. Das russische Volkslied «Kalinka» jagt den Chor feurig durch alle Tempi hindurch, ein wildes Vergnügen, nicht nur für die Sänger. Rhythmische Präzision ist gefragt im «Trommlerlied», ein feiner Trommelrhythmus zieht sich durch das ganze Lied, das vom Traum eines kleinen Jungen erzählt. Die strengen Juroren erteilten den Gähwiler Sängern das zweitbeste Prädikat «sehr gut». Diese drei Lieder bilden auch den Kern der diesjährigen Unterhaltungsabende am Samstag, 19., und Samstag, 26. September, in der Turnhalle Gähwil.

Das Lustspiel in zwei Akten verspricht viel Action: Der neue Heimbewohner Beda kann den langweiligen Altersheim-Alltag kaum aufheitern, bis Doktor Häfeli mit seinen dubiosen Crazy-Day-Tabletten plötzlich Schwung in die Bude bringt.

Das Sängercafé lädt ein zum gemütlichen Zusammensitzen. Ein leichter Imbiss, feine Torten und ein spezieller Sängerkaffee sorgen für das kulinarische Vergnügen. Für Tanzlustige spielt Nino auf. Und wer möchte nicht sein Glück in der Tombola versuchen?

Der Männerchor freut sich auf zwei schöne Unterhaltungsabende am 19. und 26. September mit seinen Gästen. (pd)