Eigenmann dominierte

MOTORRAD. Bei schönstem Wetter machte der junge Rennfahrer Michel Eigenmann am Schweizer Meisterschaftslauf Super Stock 600 ccm in Magny-Cours mit schnellen Rundenzeiten auf sich aufmerksam. Mit wenigen Einstellungen am Fahrwerk fuhr er die schnellsten Zeiten in seiner Klasse.

Merken
Drucken
Teilen

MOTORRAD. Bei schönstem Wetter machte der junge Rennfahrer Michel Eigenmann am Schweizer Meisterschaftslauf Super Stock 600 ccm in Magny-Cours mit schnellen Rundenzeiten auf sich aufmerksam. Mit wenigen Einstellungen am Fahrwerk fuhr er die schnellsten Zeiten in seiner Klasse. Im ersten Qualifikationslauf sicherte er sich die Pole Position überlegen. Seine Zeit wurde auch im zweiten Qualifying nicht mehr unterboten, so dass Eigenmann zuversichtlich ins erste Rennen startete. Aus der ersten Runde kam er als Zweiter zurück. In der dritten Runde übernahm er die Führung und gab diese, mit 6,1 Sekunden Vorsprung, bis ins Ziel nicht mehr ab. Im zweiten Rennen liess Eigenmann nichts mehr anbrennen und gewann nach einem Start-Ziel-Sieg mit neun Sekunden auf den Zweitplazierten. Mit einem Polster von 14 Punkten Vorsprung in der Gesamtwertung geht es vom 3. bis 5. Juli zu den Meisterschaftsläufen 5 und 6 nach Brünn. (pd)