Eher kein Referendum

Drucken
Teilen

Erste Unterschriften für das Referendum gegen den Teilzonenplan «Flawa-Areal Ost» sind bereits gesammelt. Jetzt erwägen die Exponenten aber, die Bögen beiseite zu legen. Die Gespräche, die Nicolas Härtsch und Florian Schällibaum gestern geführt haben, scheinen zu fruchten. Während der öffentlichen Auflage sei einiges nicht optimal gelaufen, sagt einer der Einsprecher. Das habe das Vertrauen in die Behörden getrübt. Härtsch und Schällibaum hätten dieses hingegen gewonnen. Hinzu komme, dass es weitere Rechtsmittel gebe, mit denen die Planung später noch beeinflusst werden könne. (ahi)