EHC Uzwil mit Achtungserfolg

Merken
Drucken
Teilen

Eishockey Fadri Lemm und Valentin Bauer durften sich bei Uzwils 3:2-Auswärtssieg nach Penaltyschiessen beim zuvor noch verlustpunktlosen EHC Wetzikon als Matchwinner feiern lassen. Lemm, weil er im Penaltyschiessen als einziger Schütze traf. Bauer, weil er über die ganze Partie eine starke Performance an den Tag legte und letztlich auch zu Recht zum besten Spieler der Partie gekürt wurde. Zum Penaltyschiessen kam es, weil sich die Teams nach der regulären Spielzeit mit 2:2 getrennt hatten. In dieser lief der EHC Uzwil zweimal einem Rückstand hinterher, glich dank Treffern von Manuel Grigioni und Michael Holdener-Rohner aber jeweils wieder aus und sicherte sich letztlich im Penaltyschiessen den umjubelten Zusatzpunkt. (dam)