Dreimal Silber und
sechsmal Bronze an den Swiss-Skills

Acht junge Berufsleute aus der Region haben an den Swiss-Skills in Bern
neun Medaillen erkämpft - der Sonnentaler Thomas Schmid sogar zwei.

Andrea Häusler
Drucken
Teilen

Harte Arbeit, Konzentration und Selbstvertrauen haben an den Swiss-Skills zu herausragenden Resultaten geführt. Drei junge Berufsleute aus dem Einzugsgebiet dieser Zeitung sind mit einer Silbermedaille von den zentralen Schweizer Berufsmeisterschaften zurückgekehrt: Susan Wildermuth aus Jonschwil (Malerin), Philippe Wild, Flawil, (Fleischfachmann) und Felix Waldschock, Wil, (Konstrukteur).

Hinzu kommen sechs Bronze-Medaillen, die sich Teilnehmende aus der Region im Wettbewerb erarbeitet haben: Jalina Rubli, Zuzwil, (Gebäudetechnikplanerin/Lüftung), Daniel Roth, Lütisburg-Station (Polymechaniker/Automation), Roman Schweizer, Mogelsberg (Gärtner), Miriam Osterwalder, Bichwil, (Detailhandelsfachfrau/Bäckerei, Konditorei, Confiserie). Gleich in zwei Berufen gewann Thomas Schmid aus Sonnental die Bronze-Medaille: als Möbelschreiner und als Bauschreiner.

Mit dem undankbaren vierten Rang knapp an einer Medaille vorbeigeschrammt sind Manuel Hinder, Bettwiesen (Spengler) und Patric Senn, Sirnach (Anlagen-Apparatebauer). An den Swiss-Skills, die am Wochenende zu Ende gingen, kämpften 900 junge Berufsleute in 135 Berufen um Titel und Platzierungen. (ahi)