Drei Punkte in drei Spielen

Dem NLB-Frauenteam von RiWi ist der Start in die Hallensaison ansprechend gelungen.

Drucken
Teilen

FAUSTBALL. RiWi bestritt seine Meisterschafts-Startrunde in Deitingen und trat dort gegen Höchst, Rebstein und Bäretswil an. Höchst gewann das erste Spiel, das lange sehr umstritten war, 2:1. Die Hinterthurgauerinnen freuten sich über den gewonnenen Punkt und stiegen motiviert in die nächste Partie. In dieser traf das Team von Trainer Edi Hagen auf den NLA-Absteiger Rebstein. Überraschend vermochte RiWi das Team aus dem Rheintal mit 3:0 zu bezwingen. Danach sollte auch Bäretswil spüren, in welch guter Form sich RiWi befand. Tatsächlich wurden die ersten zwei Sätze eine leichte Beute für die Thurgauerinnen. Den dritten Satz gaben sie jedoch ab. Mit sechs Punkten belegt RiWi Rang 3. (uno.)

Aktuelle Nachrichten